recover.restore.yoga

 

About

Recover the Feminine

"Es geht nicht ums Tun. Es geht ums Sein." 

 

So viel von unserem Leben geschieht, ohne dass wir mit unseren Körpern oder mit dem Leben selbst verbunden sind. Wir rennen von einer Aufgabe zur anderen, jagen das Glück. Genau da setzt Recover the Feminine an: Du kannst dich erholen, von dem Druck, dem du dich aussetzt. Du kannst dich erholen, von den Deadlines, die du erfüllen musst. Du kannst dich erholen, von den Milliarden von Gedanken, die sich in deinem Kopf in einem irren Karussell jagen. Und für eine Stunde und fünfundvierzig Minuten pausieren. Dich dem simplen Sein hingeben. Und dabei entdecken, wie gut es sich anfühlt, wenn du einfach nur atmest und dich bewegst. Ohne Wetteifern und Vergleichen. Mit so wenig Mühe wie möglich. 

Entspannt, empfangend, offen, weich, verletzlich, gleichzeitig leidenschaftlich, wild und irr. In unseren Klassen wollen wir deine femininen Qualitäten nähren und chli feiern, da uns die Welt nicht wüki viel Raum gibt, dies zu tun. 

Du bist willkommen, so wie du gerade bist. Ob fröhlich, traurig oder chli verruckt. Du brauchst weder fancy Yogakleider, noch Schminke oder Parfum. Schäl dich aus all diesen Schichten. Du kannst dein rohes und liebenswertes Selbst zeigen. Ohne Angst oder gesellschaftliche Regeln. Da ist nämli nichts, was wir verstecken müssten. 

 

"It’s not about doing. It’s about being." 

 

So much of our lifes we spend disconnected from our bodies, disconnected from life itself. We run from one task to another, chasing happiness. That’s where Recover the Feminine can lend you a hand. You can recover from all the pressure you put on yourself, recover from all those deadlines you need to meet or recover from the millions of thoughts in your head. And pause for an hour and fortyfive minutes. Explore, how it feels to breathe and move with as little effort as possible. Relax, recover, receive, be open, tender, vulnerable, soft, yet fierce, wild and mad. We will welcome and nourish your feminine qualities, because the world doesn't really offer the space to explore these gifts. 

Come, as you are. No need for fancy yogagear, makeup or scent. Shed those layers. You can show up with your raw and sweet self. No fear, no societal rules. 

 

Classes & Privates

CLASSES

ACHTUNG:

Wegen Corona finden vorläufig keine Stunden statt!

Meine Online Stunden mit dem Yoga Atelier findest du hier

 

 

 

Dienstag, 19 bis 20.15 Uhr, @ Yoga Atelier in Thalwil

 

Recover the Feminine YOGA BASICS

Yoga für alle: In dieser Stunde lernen wir die Grundlagen einer mühelosen und spielerischen Yogapraxis. Egal ob Anfängerin oder Geübter, zu den Basics zurückzukehren lohnt sich allemal. Denn nicht wenige von uns haben sich angewöhnt, mit viel Willen zu üben, mit viel Murgse. Aber so ganz eigentlich braucht es das überhaupt nicht. Gemeinsam entdecken wir, wie wir unser Üben noch angenehmer gestalten können - wie wir den Atem nutzen können, das Einsetzen von Hilfsmitteln, ein starkes Fundament aufbauen können von den Füssen an aufwärts. Aber auch wie wir unsere Aufmerksamkeit in den Körper bringen und von dort aus im konstanten Dialog sein können mit dem Körper. Etwas, was nicht nur im Yoga hilfreich ist, sondern überall und immer.

Freitag, 18.30 bis 20 Uhr, @ Yoga Atelier in Thalwil

 

Recover the Feminine RESTORATIVE

 

Eine tiefenentspannende Klasse, mit vielen Bolstern, Kissen und Decken, die deinem gesamten System den Raum gibt, sich zu erholen. Das Nervensystem soll sich suhlen können, in der köstlichen Stille und Ruhe.

jeden letzten Freitag im Monat, 19 bis 20.45 Uhr, @ Yoga Atelier in Thalwil

 

Recover the Feminine SWEET FRIDAY

 

Eine Kombination aus Bewegung und Entspannung: Nach einem spielerischen Aufwärmen, das Faszien massiert und weich macht, kannst du den Körper in restorative Yogapostitionen schmelzen lassen. Und so direkt im Körper erfahren, wie lebendig sich Geschmeidigkeit anfühlt.

Für mehr Infos zu Workshops, Preisen und Abos, gehe direkt zur Website des Yoga Ateliers.

Ich unterrichte auf Schweizerdeutsch oder Englisch. 

Tuesday, 7 until 8.15 pm, @ Yoga Atelier in Thalwil

 

Recover the Feminine YOGA BASICS

Yoga for everyone: This class is designed to learn to fundamentals of an effortless and playful Yogapractice. No matter if you're a beginner or an advanced practicioner, it's worth to come back to the basics over and over again. Many of us are used to apply a great deal of willpower or effort to their practice. Which is not necessary at all! This is your invitation to discover how to gain more ease in  your very own practice  - through working with the breath, props and building a strong base for any movement practice. But we will also explore how to bring awareness into the body and start a constatnt dialogue with your body. Something that won't just benefit your yogapractice but also your everyday life. 

Friday, 6.30 until 8 pm, @ Yoga Atelier in Thalwil

 

Recover the Feminine RESTORATIVE

 

A deeply nourishing restorative class with tons of bolsters and cushions to allow your system to recover. We want the nervous system to really bathe in this delicious stillness and relaxation.

 

every last Friday of the month, 7 until 8.45 pm @ Yoga Atelier in Thalwil

Recover the Feminine SWEET FRIDAY

 

A delicious combination of movement and relaxation: We massage fascia through playful and integrated movements and let the body melt into restorative poses afterwards. A very simple and direct way to experience how alive a soft and pliable body feels.

For more information about Workshops, prices and abos please visit the Yoga Atelier's website.

I teach in Swissgerman or English. 

 PRIVATES 

Privatstunden bieten die Möglichkeit, den Fokus Eins zu Eins auf den jeweiligen Körpers zu legen. Ideal für Anfänger, Schüler*innen mit speziellen Bedürfnissen (körperliche oder psychische Herausforderungen, Traumata etc.), oder weit fortgeschrittene Schüler*innen, die eine tiefere Verbindung in ihrem Üben wünschen. Wir konzentrieren uns ganz auf dein individuelles physisches, emotionales und spirituelles Wachstum. Du bestimmst, was du brauchst und wie du vorgehen möchtest. Es ist dein Üben. Nämli.

ORT

Auf Anfrage per Email recoverrestoreyoga@gmail.com. 

PREISE

1 Person à 105 Minuten: 250 CHF

2 Personen à 105 Minuten: je 150 CHF

A private session offers one on one focus for discovering some of the foundational tools or for bigger mastery. It is ideal for beginner students, students with special needs (physical or mental disabilities, trauma etc.), master class students, who look for a deeper connection in their practice. We can focus entirely on your personal physical, emotional and spiritual development. It is your practice, so you decide what you need right now. 

LOCATION

Please send a request to recoverrestoreyoga@gmail.com

PRICE

1 person, 105 minutes: 250 CHF

2 people, 105 minutes: je 150 CHF 

 

Online Yoga

Einzel (bis zu 60 Minuten via Zoom):

Wenn du eine solche Stunde buchst, bekommst du zunächst einen kurzen Fragebogen (10 min.), der die Bedürfnisse deines Körpers und Systems eruieren soll. Nachdem du den ausgefüllt hast, mach ich mich an die Arbeit und entwerfe einen ersten, auf dich abgestimmten Bewegungsablauf für unser erstes Treffen. In dieser ersten Stunde üben wir diesen Ablauf gemeinsam und stellen sicher, dass du den auch bei dir Zuhause üben kannst. Danach erhältst du dein ganz persönliches Video zum weiter üben! In der Woche darauf treffen wir uns nochmals und schauen an, was funktioniert hat und was nicht. Falls nötig, bekommst du ein neues Video. Das weitere Vorgehen bestimmst du und dein Körper: Sinnvoll ist es, entweder wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich wieder zusammen zu kommen und die Bewegungssequenz anzupassen. So dass sich dein Üben mit dir weiterentwickeln kann, wenn du mehr und mehr Mühelosigkeit und Platz sowohl im Körper als auch im Wesen entdeckst.

200 CHF (inkl. Vorbereitung und Video) für die erste Session; 150 / 75 CHF für die nachfolgenden Stunden (60 oder 30 Minuten).

 

5er Grüppli (75 Minuten via Zoom):

In diesen kleinen Gruppen üben wir so, wie es manche von euch bereits von mir kennen. Bloss ohne anfassen (social distancing!) und mit der Freiheit, von zu Hause aus (im Pischi!) daran teilzunehmen. Je nach Fokus der Gruppe werden wir uns der Mühelosigkeit und dem Angenehmen entweder durch Bewegen oder durch Restorative Yoga Posen annähern. Melde dich per Email bei mir, um dich einer bestehende Gruppe anzuschliessen oder wenn du deine eigene gründen möchtest mit deinen Freunden oder deiner Familie.

5er Gruppe: 35 CHF pro Person oder gleich 10 aufs Mal für 300 CHF (gültig nur in Stunden mit mir direkt und im Zeitraum von 6 Monaten).

recoverrestoreyoga@gmail.com

Private session (up to 60 min. via Zoom):

 

Once you book a session, you will receive a short questionnaire (10 min.) to assess your body's particular needs. You will send that to me before our first session so that I may prepare a sequence tailored to your needs. In our first session, we practice that sequence to ensure it works for you to use at home. You will receive your own personal video to practice with! The following week we will review what worked / what didn't and make any adjustments. You will receive a new video if need be. We will meet weekly (or at a frequency you prefer) to continue to adjust the sequence and evolve your practise as your body finds more and more ease and effortlessness in movement.

200 CHF (including preparation and filming) for the initial session; 150 / 75 CHF for iterative session (60 or 30 minutes).

 

 

Groups of 5 (75 min. via Zoom)

Small group classes will be conducted in the same manner some of you have already experienced with me, just without touching (our temporary state of affairs) and the freedom to participate from home (think PJs!). Depending on the focus of the group we will either explore ease and effortlessness in movement or in restorative poses. Email me to join existing groups or if you want to set up your own with your friends or family!

35 CHF per person or buy 10 for 300 CHF (valid only for classes with me directly, to be used within 6 months).

recoverrestoreyoga@gmail.com

 

Leela Deborah Sutter 

Yoga üben tu ich seit gut 15, unterrichten seit 7 Jahren. Die ersten 200 Stunden Ausbildung habe ich 2013 bei Poonam Stecher Sharma und Sanjeev Bhanot gemacht, in klassischem Hathayoga. 2014 folgten weitere 300 Stunden Vinyasaflow bei Julie Martin, Philosophie und Geschichte mit Emil Wendel, sowie Anatomie bei Dr. Rhys Beynon. Restorative Yoga habe ich mit Anna Ashby und Chris Swain (33 Stunden) gelernt. Im Moment bilde ich mich in der traumasensitiven Yogaarbeit weiter, einer Ausbildung des Center for Trauma and Embodiment am Justice Resource Institute in Boston (https://www.traumasensitiveyoga.com/). Sobald ich diese 300stündige Weiterbildung abgeschlossen habe, werde ich TCTSY in mein Angebot aufnehmen.

 

Mit Julie und Brahmaniyoga arbeite ich sehr eng zusammen, assistiere und unterrichte auch für ihre Trainings und Workshops. Zudem ist Kiran Trace seit drei Jahren meine Lehrerin und Mentorin. Sie zeigt mir, was es heisst, sich zu befreien und zu erholen von all den tief eingeprägten Überzeugungen. Und so frei zu werden, frei für das Leben. Und nun von da weiterzumachen.

I practice Yoga for about 15 years and teach it for 7. My first 200 hour teacher training was with Poonam Stecher Sharma and Sanjeev Bhanot in 2013, a classical Hathatraining. In 2014, I added 300 hours of training in Vinyasaflow with Julie Martin and in depth philosophy and history with Emil Wendel, as well as anatomy by Dr. Rhys Beynon. Restorative is another 33 hours with Anna Ashby and Chris Swain in 2017. Currently, I am enrolled in the certification programe in traumasensitive Yoga offered by the Center for Trauma and Embodiment in Boston (https://www.traumasensitiveyoga.com/). After graduation, I will be offering TCTSY practices as well. 

I have an ongoing mentorship and mastery with Julie Martin and Brahmaniyoga, as I assist and teach for her trainings and workshops. I also work with Kiran Trace for about three years now, in her I found my teacher and mentor. She shows me, what it means to shed those layers of conditioning. And how to be truly free, so free, that life can move through me. And now live and teach from that place.

 

Code of Conduct

This is to clarify which ethical guidelines I follow as a Yogateacher (and human being in life tbh). It is meant to support you as a student to feel like you are in a safe and clear space. 

If in any case, you feel uncomfortable, please let me know. Either right there in the moment or write me an E-Mail. I promise, I won't take it personally or try to argue my way out of it. As I keep saying in class: You are the only boss and real teacher in this practise, no one else. 

 A yoga class is meant to be a space where you truly can relax and dive deep, inhabit your body. And not to worry about the teacher’s behaviour or intentions.

 

  1. Touch is an important tool to guide people in their movement and Asanas or to bring awareness to breath. If at any moment, you don’t want to be touched, let me know. Even if it’s while I touch you.

  2. Know that none of the contact mentioned above is in any way sexually charged. Touch in this context is purely professional, though always loving and compassionate. As a teacher, I have to be aware enough to get out of the way, to let life or Source or Yoga (call it what you want) flow. So possible desires or intentions have no place there.

  3. Relationships between students and teachers tend to be complicated. It’s a fine line between projection, dependencies and flings. I have no intention to get involved in anything like this.

  4. As a group, we respect each other and each other’s space. We treat the room and props carefully. There is a lot of awareness about how we enter the space and we keep the voices down as not to disturb any one else.

  5. As a group, we are here to practice with each other. It’s not a time to pick up dates or try to flirt during class.

 

As we go deeper into the practise, our senses get sharper. That’s why the following points apply:

 

  1. No open cups or glasses in the Shala.

  2. No strong perfumes applied right before class.

  3. If needed, shower before class.

  4. No cell phones.

 

At the same time, we keep it light and easy. These are guidelines and not set in stone rules. Except the first two. 

Get In Touch

Fragen? Rückmeldungen? Anmeldungen? Öppis? 

recoverrestoreyoga@gmail.com

Erfahre mehr und folge dem beliebten Podcast When SHIT Hits the Fan (ebenfalls verfügbar im Itunes-Store):

Any questions? Feedback? Want to sign up? Anything? 

Drop me a line

recoverrestoreyoga@gmail.com 

Learn more and follow the well received podcast When SHIT Hits the Fan (available in your Itunes store):

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
 

© 2016 by RECOVER.RESTORE.YOGA